doro-robinson

Mit Überzeugung und Leidenschaft

Dorothée Robinson – Inhaberin

Liebe, Leidenschaft und langjährige Erfahrung – dies kennzeichnet Dorothée Robinson, die mit Herz und Freude ihr beliebtes „Zentrum für Yoga und Pilates“ in Neuss-Hoisten führt.

Hier können ihre Kundinnen und Kunden unter qualifizierter Anleitung innere Ruhe finden sowie ihre Gesundheit und Fitness auf sanfte und individuelle Weise verbessern. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Yoga und Pilates zu unterrichten“, so Dorothée Robinson. „Diese Bewegungsarten zählen zum 'intelligenten Körpertraining', da sie mit der Atmung gemeinsam Seele, Geist und Körper verbinden. So ist es möglich, wieder ins Gleichgewicht zu kommen, in 'Balance' zu sein und Wohlbefinden zu erlangen.“

Anspannung und Alltagsstress? Mit Bewegung zur Entspannung finden
Wie wichtig es ist, gerade in unseren angespannten und stressreichen Zeiten einen positiven Ausgleich zu finden, weiß die renommierte Pilates- und Yoga-Lehrerin aus eigener Erfahrung. Durch ein akutes Nacken- und Halswirbelproblem fand sie selbst vor vielen Jahren zu Pilates – und konnte erleben, wie entscheidend ihr diese Bewegungsart half und wie sich ihr Gesamtbefinden auf angenehmste Weise verbesserte. An renommierten Schulen absolvierte sie daraufhin ihre Ausbildungen zur zertifizierten Pilates- und Yoga-Lehrerin und tauschte schließlich ihren Beruf als Fremdsprachenkorrespondentin mit viel Mut, aber eben auch aus voller Überzeugung, mit ihrer jetzigen Profession.

„Es berührt das Herz, positive Veränderungen zu sehen“
Seit 1997 gibt sie ihre Erfahrung und ihr Können mit Freude an andere Menschen weiter. „Es ist eine absolute Bereicherung, immer wieder zu sehen, wie hervorragend das ganzheitliche Körpertraining den Menschen hilft. Beschwerden lassen nach, Schmerzen werden reduziert und Entspannung gefördert.“ Mit der verbesserten Bewegungsqualität gehen weitere positive Veränderungen einher: Der Geist wird achtsamer, Ausgeglichenheit und Regeneration stellen sich ein. „All das geschieht automatisch und geht Hand in Hand“, so Dorothée Robinson. „Unsere ganze Persönlichkeit gewinnt – und diese Zufriedenheit tragen wir wiederum auf positive Weise in unseren Tag. Yoga und Pilates können so entscheidend dazu beitragen, ein gesünderes, ausgefülltes und gutes Leben zu führen.“

Im „Zentrum“ auftanken – gute Energie in harmonischer Umgebung
Die Begeisterung und Faszination der erfahrenen Pilates- und Yoga-Lehrerin kommt allen zugute, die im „Zentrum für Yoga und Pilates“ die vielfältigen Kurse oder Mediationsrunden besuchen oder wohltuende Massagen genießen. Das qualitativ hochwertige Training findet in kleinen, überschaubaren Gruppen statt. Individuelle Betreuung ist Dorothée Robinson und ihrem Team ebenso wichtig wie eine ansprechende und freundliche Atmosphäre, in der die Kurse von Yin-Yoga über Yoga-Workshops bis zum Faszien-Pilates stattfinden.

Dass Dorothée Robinson ihre Lebensphilosophie, ihr Know-how und ihr facettenreiches Bewegungsangebot seit mehreren Jahren in ihrer eigenen exklusiven Yoga- und Pilates-Schule verwirklichen kann, ist Teil ihres Anspruchs. Denn so ist es ihr möglich, Räumlichkeiten zu bieten, die von guter, weicher Energie erfüllt sind und eine harmonische Atmosphäre vermitteln. Dass ihre Kundinnen und Kunden hier „auftanken“ können – das ist ihr wichtig. Und wenn sie am Ende einer Pilates-Stunde die Runde mit den Worten verabschiedet „Ich hoffe, es hat euch gutgetan. Nehmt dieses positive Gefühl mit in eure Woche!“, dann lächeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer glücklich zurück, raunen sich untereinander zu „War das wieder schön!“ – und spüren genau das Wohlgefühl, das sich einstellt, wenn Körper, Geist und Seele eins werden. Denn dann ist es da: Dieses tiefe und intensive Glücksgefühl. Und Dorothée Robinson weiß nicht nur in solchen Momenten ganz genau, warum sie ihr Leben Yoga und Pilates gewidmet hat: Aus Überzeugung und aus Leidenschaft. 

Näheres zur Ausbildung, Zertifizierung und zu Schwerpunkten von Dorothée Robinson finden Sie hier.

 

 

julia robinson

Julia Robinson 

"Das einzig lebenswerte Abenteuer kann für den modernen Menschen nur noch innen zu finden sein.“ Carl Gustav Jung  

In einer Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint, ist es die höchste Kunst bei sich zu bleiben. Bei den eigenen Werten und Ansichten, und auf diese Weise - der eigenen Balance.

Aus diesem Grund stellt Yoga eine große Unterstützung für mich dar. Wenn die vielen Gedanken oder Gefühle in mir zu laut werden, bietet meine Matte mir einen guten Ort um mich wieder herunterzuholen und die Dinge aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Ob Yin oder Yang, entspannt oder schweißtreibend, meditativ oder spielerisch: bereichert Yoga, in all seinen verschiedenen Facetten, meine körperliche und persönliche Entwicklung.

Aus diesem Grund habe ich mich nach Jahren der eigenen Praxis dazu entschlossen, mein eigenes Wissen noch zu erweitern und in Indien meine Yogalehrerausbildung zu absolvieren. Viele intensive, einzigartige und wundervolle Erfahrungen später, möchte ich dieses Wissen nun mit Dir teilen. Mit stets neuen Elementen aus beispielsweise meiner Yin Yoga Ausbildung bei Miriam Wagner oder meiner Pilates Ausbildung bei Bodymotion, verändern sich die Inhalte meiner Stunden regelmäßig. Der Fokus auf eine gute Ausrichtung und ein harmonisches Miteinander bleiben dabei jedoch wesentliche Bestandteile meines Unterrichtstils.

Ich freue mich darauf, diese Begeisterung für Yoga, Philosophie und Bewegung mit Dir zu teilen.

 

Atalay

 Atalay

Es gibt Menschen, die aus gesundheitlichen oder familiären Herausforderungen mutlos oder orientierungslos hervorgehen. Atalay ist kein solcher Mensch! Schon früh im Leben lernt er, Widrigkeiten im Leben als Ansporn zu verstehen, nach dem Sinn – dem Geheimnis – hinter den
Dingen zu suchen. Und so erschließt er sich bereits als Teenager die Lehren des Sufismus, Buddhismus, der Kabbala und praktiziert schon bald intensiv Meditation. Die Meditation ist es auch heute noch, die es Atalay erlaubt, seine Spiritualität mit den anderen Säulen seines Lebens
– der Musik und dem Yoga – im Einklang zu halten. Bald entwickelt Atalay eigene Methoden und Ansätze, die heute seine Mediationskurse prägen und einzigartig machen. Die Erfahrung, dass Yoga nicht nur Körperbeherrschung vermittelt, sondern die Balance von Körper und Geist erlangen und gesundheitliche Probleme überwinden hilft, begeisterte Atalay in seiner Yogapraxis seit 2009 immer mehr. Er machte 2014 die Ausbildung zum Yogalehrer bei Vishnu’s Vibes, um diese Erfahrung mit möglichst vielen Menschen teilen zu können. Bekannte Yoga-Dozenten wie Lance Schuler, Richard Hackenberg, Dr. Ralph Skuban, Philip Lemke und Ricarda Langevin prägen Atalays Yoga Stil und lassen ihn das Beste aus beiden Praktiken – Yoga und Mediation – in seinen Kursen wirkungsvoll verbinden. Dieser Fokus auf der Harmonie von Körper, Geist und Seele wird durch Atalays dritten Schwerpunkt einzigartig unterstützt: die Musik! Als studierter Komponist und Musiktheoretiker hat er früh gelernt, Klang und Rhythmik wirkungsvoll in der Welt der Meditation und des Yoga einzusetzen. In seinen Workshops vermittelt er vielfältige Möglichkeiten, Musik in die Yoga- und Meditationspraxis zu integrieren. Mit dieser einzigartigen Kombination widmet sich er nunmehr komplett dem körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefinden seiner Schüler.

 

Lorenz

Lorenz

Schon im Jugendalter beschäftigte ich mich viel mit dem Thema Bewegung. Ich begann früh mit Kraftsport und mit Turnen. Nach zwei Jahren begann ich schon zu verstehen, dass mir etwas grundsätzlich fehlte. Ich spürte, wie die menschliche Komponente, in dem was ich vorher tat, zu kurz kam. Ich sehnte mich nach Kontakt zu meinem tieferem Selbst und kam zum Yoga.

Nach langer Zeit der Yogapraxis, entwickelte ich meinen ganz persönlichen Yoga Stil, welchen ich als integrales Yoga bezeichne. In dieser Praxis möchte ich Dich ganz individuell in Deiner Entwicklung begleiten.

Zudem möchte ich Dir den Kontakt zu Dir selbst über Klangmeditation, Stimmerleben und Atemarbeit ermöglichen. Doch auch die körperliche Komponente ist mir sehr wichtig.

So wirst Du von mir zudem durch kraftvolle Yogasequenzen begleitet, welche deinen Körper stärken und Dich mit Deinem Körper, und damit mit Dir Selbst, verbinden. Somit erfährst Du in meinen Stunden eine ganzheitliche Begleitung.

 

Petra Müller

Petra Müller

„Ich war und bin ein Bewegungsmensch. Schon früh spürte ich, das Körper, Geist und Seele eng miteinander verbunden sind, wenn ich beim Tanzen komplett loslassen konnte und mich lebendiger den je fühlte.

Yoga hat mich gepackt und mein Yogaweg führte mich schließlich nach Köln zu SOBOCO Yoga, wo ich 2011 meine Yogalehrerausbildung abschloss.Ich war und bin begeisterte Schülerin im Yoga und liebe es das weiterzugeben was ich bis jetzt gelernt hab.

Mein Stunden sind sehr dynamisch im fließenden Vinyasastil und Ich versuche mein anatomisches Wissen mit in die Ausrichtung der Asanas einfließen zu lassen.

Yoga bringt uns näher zu uns selbst und schult die Achtsamkeit und das Vertrauen in den eigenen Körper und in das Leben.

Hari Om Tat Sat"

 

yogalehrerin-frauke-neuss

Frauke

Was ursprünglich nur als Verletzungstherapie gedacht war, wurde für mich schnell weitaus mehr als die reine Linderung von Beschwerden. Denn nachdem ich bei meiner anderen Leidenschaft, dem Capoeira unfreiwillig pausieren musste, suchte ich als Ausgleich eine Probestunde Yoga auf. Mit dem Fazit: Yoga ist mehr als körperliche Fitness. Nach nur eineinhalb Stunden Yogapraxis fühlte ich mich, als wäre ich im Wochenendurlaub gewesen – entspannt, erholt und voller Energie. So blieb ich beim Yoga, es wurde zu einem Lebensweg. Mit der Zeit wuchsen die Erkenntnisse, die Erfahrungen und das tiefere Bewusstsein für die eigene Praxis. Ich lernte das Akzeptieren und Ruhen im Jetzt und nahm die neu gewonnene Achtsamkeit und das Mitgefühl für mich selbst und die Anderen mit in meinen Alltag. Noch heute bin ich fasziniert davon, welche Möglichkeit Yoga bietet, spielerisch an seine Grenzen zu gehen und sich ihnen gleichzeitig bewusst zu werden, um diese nicht zu überschreiten.

 Die Freude am stetigen Lernen und Erfahren erweckte in mir schon bald den Wunsch, andere am Erlebnis Yoga teilhaben lassen zu können. 2015 schloss ich meine Ausbildung als Anusara® Yogalehrerin im Shivas Loft in Düsseldorf ab.

Meine Stunden gestalte ich mal fließend, mal sehr kräftigend, mal spielerisch-kreativ. Ich bin sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, die Freude am Yoga weitergeben zu können und bin mir sicher, dass sich jeder Mensch in der Vielseitigkeit der geistigen und körperlichen Übungen wiederfindet und seine positive Energie daraus zieht. 

 

Conny

Conny 

Gemeinsam bewegen!

Unter diesem Motto begann Conny sich schon in frühen Jahren der Musik und dem Tanz zu widmen. Neben einer Gesangsausbildung und verschiedenen Tanzrichtungen wie Jazztanz, afrikanischer Tanz und Flamenco praktizierte sie regelmäßig Yoga.

1985 trat sie zum ersten Mal mit dem orientalischen Tanz in Kontakt. Sie entdeckte ihre Liebe und Leidenschaft für den Bauchtanz und bereiste sämtliche Länder, in denen der orientalische Tanz seinen Ursprung findet. Ägypten und Jordanien, die Türkei sowie die USA waren dabei jene Länder, welche die entscheidenden Impulse für ihren eigenen und unverwechselbaren Tanzstil gaben.

Seit vielen Jahren unterrichtet sie mit großer Freude Bauchtanzkurse, leitete mehrere Bauchtanzgruppen, gibt Privatunterricht, kreiert maßgeschneiderte Choreographien und führte ein eigenes Tanzstudio in Köln.
 
2013 kam Conny erstmals mit Pilates in Kontakt und war von Anbeginn fasziniert. Aus dieser Faszination resultierend begann sie die Pilatesausbildung und schloss diese erfolgreich als Pilates Bodymotion Trainer 1.Degree Matwork ab.

Heute unterrichtet sie mit großer Freude Pilates für jung und alt und arbeitet für alle Klassen ein individuelles Programm aus, welches durch aktuelle Akzente bereichert wird.

Das breite Spektrum ihrer Arbeit und ihre langjährige Erfahrung als Trainerin, sowie ihre Leidenschaft für Bewegung und ihre herzliche Art führen zu Lebendigkeit und Lebensfreude in der gemeinsamen Bewegung.

Aurelia

Gabriella

Die Welt des Yoga hat mich seit jeher magisch angezogen und so erfuhr ich schon früh, wie sich durch Yoga meine Wahrnehmung meiner inneren und äußeren Welt veränderte. Einige Jahre später, nach meiner ersten Vinyasa-Yoga-Stunde, war es komplett um mich geschehen. Diese kraftvollen und zugleich  fließenden  Bewegungen, die mich  im Rhythmus meines Atems  fokussierten und mich gleichsam eine ungeahnte Weite erfahren ließen, öffneten mir neue Türen zu mir selbst.

Schon bald merkte ich, wie ich all das, was ich durch Asana, Pranayama und Meditation erfahren durfte,  auch in mein Leben abseits der Matte integrierte. Damals als Studentin, heute als Flötistin, Musikpädagogin und Mama von drei Kindern. Ich folgte meinem inneren Ruf mehr zu erfahren, besser zu verstehen,  noch  tiefer einzutauchen in diese faszinierende  Welt und so führte mein Weg in die Vinyasa-Yogalehrerausbildung. Kurz darauf folgten die Pränatal-Yoga-Fortbildung und die Ausbildung zur Yin-Yogalehrerin.

„Yoga is like music: the rhythm of the body, the melody of the mind, and the harmony of the soul create the symphony of life.“  (B.K.S. Iyengar)

Ich danke all meinen Lehrern und den Menschen, die mich inspiriert und auf meinem Weg begleitet haben und  freue mich darauf, nun einen Teil des Weges mit Dir gemeinsam zu gehen!

 

vera yoga neuss

Vera

Teresa von Avila hat für mich die Definition von Yoga perfekt zusammengefasst:
"Tu Deinem Leib Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen". 

Yoga verbindet Bewegung, Kraft, Dehnung, Konzentration, Ruhe, Schnelligkeit, Liebe, Aufrichtung, Sport, Haltung, Innenschau, Körpergefühl, Annehmen, Loslassen…
Alles spielt zusammen und in jedem Moment kann ein anderer für Dich Teil wichtiger sein. Beim Yoga kannst Du Dich gleichzeitig einlassen und Deinen Weg gehen.

Seit 2000 ist Yoga ein fester Bestandteil meines Lebens den ich nicht missen möchte, seit 2013 unterrichte ich mit großer Freude. 

 

Harald

Harald

Seit meinem neunen Lebensjahr hat Sport in meiner Freizeit immer eine große Rolle gespielt. Es vergeht kaum ein Tag ohne Yoga und Sport. Ich habe verschiedenste Sportarten, sehr intensiv und gerne ausgeübt wie Leichtathletik (Leistungssportmäßig), Surfen, Joggen, natürliches Bodybuilding, Fitnesstraining, Walken. Auch Yoga, hat immer mal mehr oder weniger dabei eine Rolle gespielt. Ich integrierte Elemente aus dem Yoga in mein Training. Doch als ich den Fokus immer mehr auf Yoga verlegt habe, bemerkte ich eine so nie erlebte positive Wirkung in meinem Körper und Geist. Ich wurde viel flexibler und mental stärker. Rückenschmerzen, bedingt durch Fehlstellungen und Blockaden, ließen nach und blieben sogar ganz weg. Dadurch inspiriert habe ich mich für eine Yogaausbildung entschieden, um mehr darüber zu erfahren und meine Erfahrung, die ich selbst erlebt habe an viele Menschen weiter geben zu können. Ich übe Yoga mit sehr großem Enthusiasmus aus und freue mich wenn Menschen Yoga praktizieren. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Du zu meinen Kursen kommen würdest.

Meine Qualifizierung zum Yoga- Fitness LehrTrainer habe ich beim Sportbund Rhein- Kreis Neuss in Kooperation mit dem Bildungswerk des Landessportbundes NRW e.V. erfolgreich abgeschlossen.

Das Bildungswerk des Landes NRW ist eine nach dem 1. Weiterbildungsgesetz des Landes NRW staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung.

Weitere Fortbildungen die ich beim Bildungswerk des Landes NRW absolviert habe: Faszien Yoga, Yoga Armbalancen, Achtsamkeitstraining nach MBSR, Yoga Walk, Atemtraining & Entspannung, Yoga Relax.

In meinen Kursen wird Faszien, Core, Rücken, Hatha-Yoga, und ein ganzheitliches Yoga Fitness- Programm angeboten. Die Asanas werden logisch, Schritt für Schritt in einem Flow aufgebaut. Es werden fünf grundlegende Elemente, die Yoga kennzeichnen gelehrt. Die fünf Elemente sind, Körperhaltung, Bewegung, bewusste Atmung, geistiger Fokus und Nachspüren.

Beim Faszien-Yoga werden die Asanas selten länger als ein paar Atemzüge gehalten und dynamisch ausgeführt, dynamisch gedehnt, gewippt, gestreckt, gehüpft, kleine Bewegungsimpulse ausgeführt, und mit der Faszienrolle gearbeitet.

Yoga bedeutet ,,verbinden" -das Zusammenspiel von Körper mit dem Atem, dem Geist und Emotionen. Es gibt kaum einen anderen so umfangreichen ganzheitlichen Ansatz, der Dich auf allen Ebenen erreicht und Dich körperlich, mental und emotional fit und gesund hält.

Sandra Rengel

Sandra

Seit 2010 praktiziere ich verschiedene Yogastile und bin immer auf’s Neue fasziniert wie vielseitig Yoga ist. Durch meine Multistyle Ausbildung (Vinyasa, Hatha & Yin Yoga) bei Rundum Yoga in Düsseldorf habe ich meine Liebe zum Yin Yoga entdeckt, unterrichte dies mit großer Hingabe und Freude. Es belebt mich zu fühlen wie ich meinem  Kern durch die Praxis näher kommen kann, wie der Geist zur Ruhe kommt und der Körper seine Fähigkeit zur Selbstheilung  wieder entdeckt. Dies möchte ich an Euch weitergeben, darauf freue ich mich sehr !

Today I listen to my feelings and I’m gentle with myself.
I’m aware that all my feelings and emotions are my friends.

Louise Hay

 

Aurelia

Aurelia

Mit 9 Jahren habe ich meine Leidenschaft für Tanz und Bewegung in der Ballettschule entdeckt. 18 Jahre lang habe ich am Training regelmäßig teilgenommen, bis ich beruflich nicht mehr dazu kam.

Vor 22 Jahren habe ich die B-Lizenz für Aerobic und Step Aerobic gemacht und arbeite seitdem als Trainerin im Kursbereich. Mit den Jahren habe ich durch viele Fort- und Weiterbildungen meine Leidenschaft für Pilates entdeckt. Dabei interessiert mich das Thema Faszien zunehmend, sodass ich durch eine Yin Yoga Ausbildung das Training in diesem Bereich noch abgerundeter empfinde.

Auch bei dem unterrichten eines funktionellen Workout Trainings habe ich sehr viel Spaß und liebe es, mich mit den Teilnehmern zu dynamischer Musik zu bewegen. Es freut mich immer wieder sehr zu sehen, dass die Teilnehmer auch nach einem fordernden Training glücklich, zufrieden und aufgerichtet den Kursraum verlassen!

 

brigitte sander yoga neuss

Brigitte

Irgendwann kommt man an einem Punkt in seinem Leben, wo man weiß, "Es ist Zeit für eine Veränderung". Und so begann 2013 meine Reise nach Indien, um dort meine Ausbildung als Yogalehrerin zu absolvieren; nicht mit der Absicht zu unterrichten, sondern um herauszufinden

"Wer bin ich"?

Ich kann es gar nicht anders formulieren, als dass diese Reise und das Yoga Teacher Training seither alles verändert haben. Nichts ist mehr so wie es mal war und das Schöne daran ist, dass ich gelernt habe, mir selber treu zu bleiben, auf meine innere Stimme zu vertrauen und die kleinen Wunder im Alltag wahrzunehmen.Yoga bringt mich immer wieder zurück, wenn ich aus der Balance geraten bin, wenn ich mich mal wieder zu sehr von der Arbeitswelt habe vereinnahmen lassen, um dann meine ganze Aufmerksamkeit wieder nach innen zu richten und mich wieder zu fühlen und den Geist zu beruhigen.

In meiner Ausbildung war ich damals fasziniert und traurig zugleich, dass die anderen Teilnehmer schon so viel fortgeschrittener waren mit Ihren Yogahaltungen (dachte ich zumindest) und war extrem motiviert, in kürzester Zeit auch als fortgeschrittene Yogini angesehen zu werden. Doch im Yoga geht es nicht hauptsächlich darum "auf dem Kopf zu stehen zu können", sondern mit beiden Beinen auf der Erde. Es geht auch nicht darum, sich mit anderen zu vergleichen oder zu messen, viel wichtiger ist es: "sich so anzunehmen wie man ist".

Yoga, eine Erfahrung, den Körper, den Atem und die Bewegung des Geistes  miteinander verschmelzen zu lassen, möchte ich gerne weiter vermitteln und unterrichte seither Vinyasa im ruhigen Flow sowie Yin Yoga in Verbindung mit den 5 Elementen.

„Es gibt einen Ort jenseits von Richtig und Falsch: dort begegnen wir uns.“

Rumi

 

katja reimann

Katja

Ich praktiziere seit über 8 Jahren Vinyasa Yoga. In dieser Zeit habe ich mich nicht nur körperlich sondern auch geistig und seelisch positiv verändert. Ich stehe mit Freude und Liebe auf der Matte und im Leben. Um auch dir dieses Potenzial zu zeigen, absolvierte ich meine Yogalehrerausbildungen 2010 in Düsseldorf und 2014 in Wellington, Neuseeland. In Bangkok und Köln bin ich in den letzten Jahren in die Welt der Thai-Yoga-Massage eingetaucht. Während der hands-on Adjustments im Kurs oder zur Entspannung am Ende der Stunde gebe ich dir gerne einige „Seelenstreichler“ mit nach Hause.

Meine Stunden erlauben es dir, mit Hilfe von Asanas, Pranayama und Meditation das „Kopfkino“ mal auszuschalten und dich selbst in all deiner Kraft und Lebendigkeit zu spüren. Manchmal lassen meine Stunden auch Raum für Partnerübungen und akrobatischere Asanas. Nach meinem Kurs kannst du erfrischt und belebt wieder in den Alltag starten.

Für die Reinheit der Gedanken, für die Klarheit der Worte und für die Liebe, die aus dem Herzen kommt. Namaste!  

 

rica mehlig yoga neuss

Rica

Schon seit der Kindheit bin ich immer mit Sport unterwegs.

Viele Jahre habe ich mit Leistungssport (Kanu und Drachenboot) verbracht.

Zugunsten meines Studiums (Architektur und Innenarchitektur) habe ich mit Anfang 20 den Leistungssport an den Nagel gehängt, allerdings nie die Intensität, denn es gab ja noch so viele andere wunderbare Sportarten. Seit mehr als 20 Jahren bin ich als Trainerin (Fitnesskurse wie Step, Dance, Fitnessboxen, Tanzkurse wie Hip Hop oder auch Inlineskaten) tätig und habe vor einigen Jahren mein Herz an Pilates verloren. Pilates rückt mich immer wieder in meine Mitte, lenkt meine Gedanken auf mich und verleiht mir innere Stärke. Ich möchte mit meinen Kursen gern Kraft und Vertrauen in sich selbst, aber auch einen umsichtigen Umgang mit dem eigenen Körper weitergeben.

WOHLFÜHLEN und sich GUT FÜHLEN - das ist mir wichtig.

 

sarah luig yoga neuss

Sarah

Ich bin seit 2002 Physiotherapeutin und festigte mein „Handwerk“ durch verschiedene Fortbildungen, wie z.B. der Manuellen Therapie oder Lymphdrainage.

Im Pilates-Training erkannte ich für mich allerdings die optimale Möglichkeit ein intelligentes,funktionales Training mit Rehabilitation und Prävention zu verbinden. Somit absolvierte ich 2006 die Pilates-Ausbildung für Rehabilitation bei Polestar Deutschland und 2010 die Pilates-Ausbildung für Matte.

Auch bei weiteren Fortbildungen wie der CranioSacralen Therapie oder der Visceralen Osteopathie konnte ich immer wieder die Verbindung zum Pilates  sehen und kombinierte Therapie und Training miteinander. Um noch weitere Aspekte in meine Arbeit integrieren zu können, begann ich 2012 meine Heilpraktikerausbildung, die ich 2014 erfolgreich abschloss.

Mit meinem Training möchte ich Körper, Geist und Seele miteinander verbinden! Dazu zähle ich auf die Kraft der Berührung.

Kurzvita

  • Physiotherapeutin seit 2002
  • verschiedene Fortbildungen z.B. Manuelle Therapie, Lymphdrainage
  • seit 2006 Pilates Trainerin für Rehabilitation bei Polestar Deutschland
  • seit 2010 Pilates Trainerin für Matte bei Polestar Deutschland
  • verschiedene Fortbildungen z.B. CranioSacrale Therapie, Viscerale Osteopathie
  • seit 2014 Heilpraktikerin

 

andrea s yoga neuss

Andrea

Nach meinen ersten Yogastunden im Jahr 2004 war ich direkt Feuer und Flamme und habe 2007 die Ausbildung zur Yogalehrerin (Hatha-Yoga im Sivanandastil) abgeschlossen. Da ich von Natur aus neugierig bin, habe ich seitdem in viele andere Yogarichtungen hineingeschnuppert und lasse unter anderem gerne auch Elemente aus dem Kundalini- oder Bikram-Yoga in meine Unterrichtsstunden einfließen.

Als perfekte Ergänzung zu den Yang-orientierten Yogastilen habe ich vor vier Jahren die sanfte Praxis des Yin Yogas für mich entdeckt und habe hierzu 2014/2015 eine Aufbauausbildung bei Stefanie  Arend absolviert. Neben den positiven Wirkungen auf das Fasziensystem ist Yin Yoga auch ideal, um z. B. nach einem langen Arbeitstag runterzukommen oder einfach nur neue Energie zu tanken.

Besonders wichtig ist für mich die Verbindung der Atmung mit dem Bewegungsfluss, die auch in einer dynamischen Yogastunde einen meditativen Akzent setzt und die Gedanken so zur Ruhe bringt.

In diesem Sinne:

„May the long time sun
Shine upon you,
All love surround you,
And the pure light within you
Guide your way on.“

Dieses schöne Segenslied wird oft am Ende einer Kundalini Yogastunde gesungen.